Keramikmarkt Höhr-Grenzhausen

Auf einer ca. 500 Meter langen Marktzone wird beim europäischer Keramikmarkt alles gezeigt, was die Vielfalt der Keramik ausmacht.  Dabei wird den Besuchern von rund 150 Ausstellern aus ganz Europa Gebrauch- und Zierkeramik, echt Salzglasiertes Steinzeug, originelle Tonpfeifen, Keramikschmuck und viele andere Erzeugnisse aus Keramik dargeboten.

Es nehmen viele europäische Aussteller z. B. aus Großbritannien, Spanien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Polen oder Ungarn teil. Sie öffnen den Blick über die eigenen Grenzen hinaus.
Das Keramikmuseum Westerwald, direkt in der Marktzone, lockt beim Museumsfest mit vielen Attraktionen bei freiem Eintritt und zahlreiche Werkstätten haben geöffnet und geben dem Besucher die Gelegenheit dem Töpfer bei der Arbeit über die Schulter zu schauen.
Ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm der Nassauischen Sparkasse macht auch für die Kleinsten den Keramikmarkt zum Erlebnis. Auch Europas größtes Bildungs- und Forschungszentrum Keramik (BFZK) Höhr-Grenzhausen wird sich an diesem Tag ebenfalls vielfältig präsentieren und zeigen das „Keramik- ein Werkstoff der Zukunft“  ist.
Rund 2.000 kostenlose Parkplätze stehen im Stadtgebiet zur Verfügung. Angehörige der Feuerwehr Hilgert werden unterstützend zu den freien Parkflächen weisen.

Öffnungszeiten:
Immer das 1. Wochenende im Juni.
Samstags von 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr
(Ausnahme: fällt der Markt auf Pfingsten, dann verschiebt sich der Markt um eine Woche)

weitere Infos unter:

Kannenbäckerland-Touristik-Service
Lindenstraße 13
56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: + 49 (0) 26 24 194 33
Fax: + 49 (0) 26 24 952 356
Email: hg@kannenbaeckerland.de
Internet: www.kannenbaeckerland.de